Kultur

Theater Marl:

Das Theater Marl an der Brassertstrasse wurde im Jahr 1953 gebaut und gilt als zentraler Veranstaltungsort für Theaterveranstaltungen und Konzerte. Die Besonderheit ist die jährliche Verleihung des Adolf-Grimme-Preises.

Stadtbibilothek / Kinder- und Jugendbücherei:

Die Stadtbibliothek der Stadt befindet sich im Marler Stern und gilt als Erwachsenenbibliothek. Die Kinderbücherei “Türmchen” liegt etwas außerhalb auf dem Eduard-Weischweg (neben dem Rathausparkplatz). Der Gesamtbestand wird auf über 80.000 Bücher geschätzt.

Adolf-Grimme.

Der Adolf-Grimme-Preis wird seit 1964 verliehen. Er gilt als einer der wichtigsten Medienpreise Deutschlands. Nominiert werden die Preisträger vom Adolf-Grimme Institut.

Skulpturenmuseum:

Genaue Informationen finden Sie auf den Seiten des Museums. Hier erhalten Sie ebenfalls genaue Termine von Ausstellungen.

Heimatmuseum:

Das Heimatmuseum in Marl ist in der ehemaligen Wassermühle des Volksparks beheimatet, das im 17. Jahrhundert gebaut wurde (Die Mühle war bis 1927 in Betrieb).

Das Stadt- und Heimatmuseum dokumentiert die Geschichte der Stadt Marl unter naturkundlichen, wirtschafts- und sozialgeschichtlichen und volkskundlichen Aspekten” [Quelle].

Im Keller des Gebäudes am Volkspark wird die Industrie- und Handwerksgeschichte aufgezeigt. Es wird zum Beispiel gezeigt, wie der Strebausbau der Zeche Auguste Victoria funktioniert.

Ferner wird im oberen Teil des Hauses gezeigt, welche Handwerksgeräte früher für die Textilproduktion verwendet wurden.

Beim Fest des Heimatmuseums können all diese Dinge angeschaut werden. Neben den alten Geräten wird dann sogar gezeigt, wie Pferde behuft werden.

Weitere Informationen finden Sie beim hiesigen Heimatverein.

Zu finden ist das Heimatmuseum am Volkspark 6 in Alt-Marl. Geöffnet ist es dienstags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Falls Führungen erwünscht sind: Bitte vorher unter 02365/56919 anmelden.

Volkspark:

In Alt-Marl gibt es den so genannten Volkspark. Anliegend sind ebenfalls das Guido-Heilandbad und das Heimatmuseum zu finden. Der Volkspark zeichnet sich durch sehr viel Natur aus, denn es gibt unglaublich viel Wald, Tiere und einen See. Umrandet wird der Park von kleinen Bächen, die auch das Mühlenrad am Heimatmuseum antreiben.

Jährlich findet am 03. Oktober das Volksparkfest statt, auf dem sich neben Vereinen auch Kleinkünstler mit ihren Ständen finden lassen.

Der Volkspark ist ein ideales (Familien-) Ziel für den Sonntagsspatziergang. Kinder können dort toben und die Eltern sich vom Alltagsstress erholen. Zahlreiche Bänke im Park laden dazu ein, die Seele einmal baumeln zulassen und der Natur zuzuhören.

No Tag
Share