Brasserter Straßenfest 2014

Traditionell findet über Christi Himmelfahrt das Brasserter Straßenfest statt. Viele Bürger meiden das Fest, da es von Jahr zu Jahr schlechter wird. Auch in diesem Jahr wurde die Brassertstrasse nur von der Schillerstrasse bis zur RudolfVirchowStr gesperrt.  Vor ein paar Jahren war es noch die komplette Brassertstrasse.

Marler Bürger, die von Donnerstag bis Samstag das Fest besuchten wurden zwar vom Wetter beschenkt, erlebten ansonsten allerdings „tote Hose“. Ausländische Verkaufsstände mit „Neu Waren“, betrunkene Halbstarke und nur wenig Fahrgeschäfte.

Doch der vergangene Sonntag riss alles raus. Die Sonne brannte, viele nutzen den Sonntagsspaziergang und gingen über das Fest. Aufgelockert von holländischen Ständen, die Backwaren, Obst und Gemüse und Holzfiguren präsentierten.

Eine wirklich gelungene Veranstaltung. Schade, dass diese Attraktionen erst am verkaufsoffenen Sonntag da waren.

Liebe Werbegemeinschaft Brassert: Versucht doch bitte solche Attraktionen für alle vier Tage zu organisieren. Dann klappt es auch wieder mit dem Besucherzulauf in Brassert.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.