Spendenkonto für kaputte Straßen?

Wer kennt das nicht? Man fährt zur Arbeit und denkt man säße auf einem Pferd. Die Schlaglöcher, die unsere Straßen durchbohren sind so riesig, dass bereits ganze Teile gesperrt werden und die Fahrt eher einem Slalom-Parcours gleicht.

Mönchengladbach, so Radio Vest heute morgen, eröffnete ein Spendenkonto, auf das die Bürger individuelle Beträge einzahlen können, um die Krater in den Straßen beseitigen zu lassen.

Eine hervorragende Idee. Die Stadt Marl sollte sich eine derartige Lösung auch überlegen. Das Fahren auf einigen Straßen ist wirklich eine Zumutung.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.