Bochumer Weihnachtsmarkt 2013

Bochum. Vest-Blog war in diesem, nach ganz langer Zeit, mal wieder auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt. Zunächst spielte das Wetter auch mit, doch zwischendurch wollte es dann doch nicht aufhören zu fisseln.

Ein richtig netter Weihnachtsmarkt, der sich durch die ganze Innenstadt zieht. Mit der Zeit wurde es natürlich auch voller und zahlreiche Familien und Gäste tummelten sich dort.

Highlight war der Weihnachtsmann, der gegen 18 Uhr durch die Luft flog. Hierfür wurde ein Stahlseil zwischen die Gebäude gespannt, damit der Weihnachtsmann mit seinem Rentierschlitten fliegen konnte. Nachdem er bemerkte, dass er die Geschenke vergessen hatte, musste er dann auch gleich wieder zurück zum Startpunkt. Um dann doch zu den Kindern zu gelangen, flog der Weihnachtsmann an einem weiteren Seil runter auf den Boden, um dich dann von den Kindern auf einer Bühne feiern zu lassen.

Für sehr aktive Weihnachtsmarktgänger gibt es sogar einen Pass mit vielen Vergütungen.

Der Crêpe und die Wurst waren lecker und auch der kleine Märchenwald entlockte Kindheitserinnerungen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.