Ungesicherte Unfallstelle A52 Richtung Essen – PKW überschlägt sich

Gegen 6.00 Uhr stockte heute Morgen plötzlich der Verkehr auf der A52 Richtung Essen zwischen der Ausfahrt Hassel und Buer. Eine schwarze Qualmwolke schoss hinter einem LKW her.

Die erste Vermutung war, dass zwei LKW zusammengestoßen waren.

Alles blieb mit Warnblinklicht stehen. Doch nach ca. 5 Minuten fuhren alle langsam an der Unfallstelle vorbei. Zu sehen war ein silberner PKW, der sich überschlagen hatte. Die unfallspuren waren eindeutig zusehen.

Es scheint als sei der Fahrer zunächst links gegen die Leitplanke gefahren (überall lag Erde auf der Fahrbahn) und habe sich dann überschlagen und kam auf dem rechten Standstreifen zum Stehen. Der Fahrer konnte sich aus seinem Wagen befreien und stand am Straßenrand.

Die schwarze Wolke, die empor stieg war das Heck des Wagens, das noch brannte. Ein anderer PKW blieb hinter dem Unfallwagen stehen. Ein Mann telefonierte.

Die Frage, die sich stellte: „Wurde bereits die Feuerwehr informiert?“ Telefonierte der Mann mit der Feuerwehr oder mit einer anderen Person?

Kurzer Hand entschied ich mich, die Feuerwehr noch einmal anzurufen und über den Unfall zu informieren. Lieber einmal zu viel angerufen, als zu wenig. Der nette Herr fragte einige Dinge ab. Mein Adrenalin stieg an. Ich melde ja auch nicht jeden Tag einen Unfall.

Gegen 06.21 Uhr kam die Meldung dann auch durch das Radio. Gemeldet wurde eine ungesicherte Unfallstelle zwischen Dorsten und Buer.

Ein echt turbulenter Morgen.

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.