Selbst ist die Frau – aber nicht immer

Ich glaube hier auf diesen Seiten wurde bereits berichtet – und der ein oder andere hat es sicher lich aus so schon gemerkt: Basteln und Heimwerken mag ich. Ich traue mich jetzt sogar schon an Steckdosen und schließe Lampen und Deckenventilatoren an.

Also dachte ich mir dann auch: das Schlafzimmer ist frisch renoviert und ich brauche einen neuen Kleiderschrank. Warum dann nicht gleich einen selber bauen?

Bereits vor ein paar Wochen baute ich fleißig Regalsysteme an die Wand. Alles passte perfekt hinein. Mehr Platz als ich je hatte. Nun mussten noch Türen hin zu. Schiebetüren wären doch ganz toll, oder? Also recherchiert und schnell bei Globus (Baumarkt) fündig geworden. Eine super leichte Montage wurde prophezeit. Nun denn: Rann an den Speck.

Schnell Farbe ausgesucht und bestellt. Nebenbei noch ausgemessen wie hoch die Türen sein mussten und ab in den Baumarkt, diese schneiden lassen. Dann einen Anhänger organisiert und die Türen nach Hause gebracht.

Sie waren dann doch leichter als gedacht. Presssparn eben. Die Anleitung,
die dabei war für mich schon etwas schwer, also musste männliche Hilfe her.

Gemeinsam kamen wir dann an das Geheimnis. Das Problem an der Sache: Es wurde nicht beschrieben wo das obere Befestigungsloch für die Führungsschienen gebohrt werden sollte.

Des Weiteren gingen die Schienen noch so leicht auf die Kanten der Bretter
wie beschreiben. Wir mussten also jede Seite einzeln anschleifen. Dann ging es einigermaßen. Durch das Schlagen mit dem Hammer gab es dann aber wieder Stauchungen.

Also alles in allem eine komplizierte Geschichte. nach 3 Tagen Arbeit mit 3
Personen stehen die Türen jetzt einigermaßen.

Für mich ist das System nicht zu empfehlen. Globus hat nebenbei die Türen zu kurz abgeschnitten, sodass die Führungsschiene nach unten geholt werden musste. Ich sehe es positiv: So kann die Luft im Schrank zirkulieren.

Da jetzt alles noch ausgerichtet werden muss, werden wir wohl noch ein paar Tage brauchen, bis alles 100%ig fertig ist.

No Tag
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.