Blaue Papier-Tonnen in Marl-Sinsen

Es kamen sie nach Polsum, dann nach Drewer und Hüls und jetzt nach Marl-Sinsen – die blauen Papiertonnen.

Keine schlechte Idee, diese Tonnen, denn so kann vielleicht der Müll an den Containerplätzen reduziert werden. Die Marler Bürger lassen dort manchmal Unrat stehen und der Marler Betriebshof muss aufräumen.

Die Glascontainer bleiben uns allerdings erhalten, denn die blauen Tonnen, die bald vor fast jeder Haustür stehen, sind nur für Papier. das Glas muss also immer noch zum Containerplatz getragen werden.

Aber vielleicht finden dann jede Flaschen auch ihren Weg in und nicht an den Container.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.