Wenn die Betäubung nachlässt

Ich wünsche all meinen Lesern einen wunderschönen guten Morgen. Sind Sie auch mit totaler Aufregung aufgestanden, konnten die Nacht nicht richtig schlafen und grübelten den Ablauf durch und die daraufflogenden Schmerzen?

Mir ging es heute Morgen so, da ich einen Termin beim Kieferchirurgen hatte. Mensch habe ich mir Gedanken gemacht. Bekannte erzählten mir auch schön viele Horrorgeschichten, sodass ich noch aufgeregter war:  „Du wirst tierische Schmerzen haben und lange im Zahnarztstuhl sitzen müssen“.

Pustekuchen! Innerhalb 20 Minuten war alles gegessen. Vorher schön alles betäuben und gucken, ob es wirkt und dann raus damit. Gleich drei Zähne aufeinmal. Was soll ich denn da drei mal sitzen?!

Das Schlimmste war eigentlich der enorme Druck, der ausgeübrt wird. Schmerzen hat man in diesem Moment eigentlich keine. Ich bin aber schon gespannt, wie es wird, wenn die Betäubung nachlässt.

Jetzt wird erst einmal schön gekühlt und geschont.

No Tag
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.