Fleisch-Dumpingpreise beim Discounter

Nicht, dass diese denglischen Worte unzumutbar sind, nein, jetzt reduziert ALDI wieder einmal ein paar Lebensmittel und alle Supermärkte müssen mitziehen, um auf dem Markt weiterhin zu bestehen. Neben den Eiern, die in den letzten Wochen auf 99 Cent reduziert wurden, werden heute Schinken, Kassler und Speck reduziert, so die Zeit online.

Die Produktion eines Ei’s kostet den Bauern rund 8 – 10 Cent. Wo bitte ist bei einem Verkauf von 99 Cent da noch der Gewinn? Aldi erklärte die Preissenkung mit den gefallenen Futterkosten. Die Lebensqualität der Tiere leidet für die Dumpingpreise der Supermärkte. In der SternTV Sendung vom Februar diesen Jahres, gaben […] 80 Prozent der Befragten an, 30 Cent oder sogar mehr für ein Ei aus artgerechter Haltung bezahlen […] zu wollen, so der Stern online.

Die gesunkenen Fleischpreise erklärt ALDI mit gesunkenen Einkaufspreisen, so die Zeit in ihrem Bericht.

Billig sells, oder so ähnlich. Es ist zwar schön, wenn Lebensmittel endlich günstiger werden und unser Lohn endlich für gesundes Essen reicht, aber zu welchem Preis?

Ist tendenziell wirklich ein Anstieg von Qualitätskäufen in der Fleischbranche erkennbar? Geben die Kunden lieber mehr Geld für gutes Fleisch aus, oder wird billig, billig, billig bevorzugt?

Der Slogan „Gut und Günstig“ scheint nicht mehr zu greifen, dennoch ist zu raten, bei diesen Bedingungen weniger Fleisch zu essen und dafür lieber beim Metzger Qualität zu kaufen!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.