Pressemitteilung: 1.678 € für die Ärmsten der Stadt

Recklinghausen. Die Tafel freut sich über diese namhafte Spende, die die Besucher des Palais Vest in den vergangenen Monaten zusammengetragen haben. Jeder, der sich an der Reception des Centers eine Gesichtsmaske abgeholt hat, sollte dafür 50 Cent spenden. „Es war großartig“, erzählte heute Centermanager Felix Veltel, „wie viele unserer Gäste den Betrag großzügig aufgerundet haben. Dafür gebührt allen unser größter Dank.“ Das Geld hilft der Recklinghäuser Tafel vor allem dabei, die durch Corona notwendigen Umbauarbeiten zu finanzieren. „Wir mussten in unseren Räumlichkeiten an der Herner Straße einiges verändern, um den Schutz für Mitarbeiter und Kunden zu gewährleisten“, erklärte Sozialarbeiter Daniel Ruppert. Das Palais Vest sicherte der wichtigen Einrichtung zu, sie auch zukünftig zu unterstützen. Das Foto zeigt (v. l. n. r.): Daniel Ruppert (2. v. l.) und Jutta Beeking (r.) von der Recklinghäuser Tafel,  Adriana Miera (l.) und Felix Veltel (2. v. r.) vom Palais Vest.            Foto: Palais Vest

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.