Schallplattenmarkt im Palais Vest muss ausfallen…

… dennoch sammeln fleißige Helfer alte Platten für den guten Zweck!

Recklinghausen. Die Suche geht wieder los! Auf Dachböden und in Kellern herrscht jetzt Hochbetrieb, gerade in Corona-Zeiten. Und manch einer findet vieles, was entsorgt werden muss, aber womöglich auch alte Schätze, zum Beispiel Schallplatten! „Hoffentlich viele“, sagt jedenfalls Felix Veltel, Centermanager im Palais Vest. „Denn obwohl unser beliebter Schallplattenmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, nehmen wir die alten Platten schon jetzt gerne an.“ Sogar für einen guten Zweck. „Wenn die Plattenbörse wieder startet, bekommen die jetzt abgegebenen Scheiben einen eigenen Verkaufsstand. Und alles, was dort eingenommen wird, spenden wir direkt an eine wohltätige Organisation.“

Rund 80 lokale Verkäufer standen in den vergangenen zwei Jahren mit ihren Verkaufstischen beim Schallplatten-, CD- und Büchermarkt im Palais Vest. Da gab es Jugendliche, die für ihren Sportverein die Platten verkauften, und auch Privatleute, die für eine gute Sache die alten Schätzchen an den Sammler brachten. Jeder Verkäufer zahlte eine Standgebühr, die das Palais Vest dann spendete. Beim nächsten Schallplattenmarkt wird der Erlös also deutlich höher sein, weil die Einnahmen der gespendeten Platten natürlich obendrauf kommen und dann zu 100 Prozent an das Diakonische Werk Recklinghausen fließen. Eingesammelt werden die alten Schätzchen ab sofort von Henning Prinz. Der Organisator der Schallplattenbörse stapelt alles bis zur nächsten Veranstaltung in seinem Keller. Jeder, der seine gefundenen Scheiben loswerden und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, kann über info@agentur-prinz.de Kontakt aufnehmen. Selbstverständlich werden bei Abholung und Übergabe die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten. Felix Veltel ist überzeugt, dass die Aktion gelingen wird: „Es liegen noch so viele unentdeckte Schätze in Kellern und Speichern herum, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Wir vom Palais Vest bieten auch in diesem Jahr trotz Corona die Möglichkeit, damit etwas richtig Schönes zu tun.“

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.