MarlerStern – KinderEntertainment , das keines war.

Am vergangenen Sonntag sollte nicht nur auf dem Sofa gesessen werden. Aktivität musste her. Warum dann nicht das angepriesene Programm des Fashion Outlets (Marler Stern) nutzen. Also wurde groß angepriesen, dass der Sonntag im Zeichen des Kindes stehe und dass eine Riesenhüpfburg aufgebaut sein wird, unter dem Motto KINDERENTERTAINMENT. Also Kind und Mann aktiviert. „Sicher gibt‘s da auch ne Bratwurst oder ein Eis…“. Also ging es los – zu Fuß – Richtung Marler Stern. Auf dem Weg wurde der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Freude machte sich breit. Etwas worauf man sich in Coronazeiten doch gerne freut. Das Gesicht des Kindes wurde aber immer länger als wir den Creiler Platz betraten. Hüpfburg? Groß? „Wo issn die?“ Kinder? Clowns? Ballons? Wurst? Süßes? Eis? Wo issn das? Je näher wir kamen, desto ernüchternder wurde es. Es gab eine kleine Hüpfburg und es wurde keine Kindermusik gespielt, sondern ein Musiker sang und spielte Keyboard. Hörte sich toll an, aber: Versprochenes KinderEntertainment gab es nicht. Nach dem Musiker trat der Fahrrad Club auf die Bühne und erzählte etwas von einer Tour, die in Essen begann. War nicht kinderfreundlich. Um dem Kind jetzt doch etwas bieten zu können gab es eine Waffel und einen Milchshake im Noah’s. Dennoch waren wir sehr enttäuscht von der Veranstaltung.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.