Wahlkampf ohne Niveau

In der vergangenen Tagen erhielten zahlreiche Haushalte Post von lsg-web.de, in der – wie schwer zu erkennen ist – Wahlkampf betrieben wird. Wahlkampf der unteren Schublade.

Wenn man nicht mehr weiß wie man an die Macht kommen soll, schickt man an den Wählern einfach böse Briefe mit der Aufforderung einen Kandidaten nicht zu wählen, weil er doof unpassend ist.

Doof bzw. unpassend ist aber relativ. Ferner gibt es bei jedem Menschen Dinge und Entscheidungen, die nicht geteilt werden. Demnach kann auch ein neuer Bürgermeister durchaus Dinge entscheiden, die die Bürger nicht gut finden.

In diesem Wahlkampf gibt es ferner durchaus unpassendere und unsympathischere Kandidaten als Uta Heinrich.

Marl-Blog.com plädiert für einen fairen Wahlkampf!

keine-stimme-fuer-heinrich

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.