Kulturabend der WBGS Marl

Heute Abend fand im Theater Marl der Kulturabend der Willy Brandt Gesamtschule statt. Grund für diesen Abend war der Erhalt des „Gütesiegels individuelle Förderung“ im vergangenen November. Zu Gast waren der Bürgermeister Werner Arndt, einige Ratsmitglieder, die Frau des Gründungsschulleiters Heinrich Ahlert und der Dezernent des Schulministeriums aus Münster Dietrich Scholle.

Es gab einen abwechslungsreichen Abend mit Theater, Musik und Gesang: Die Schüler der siebten Klassen führten ein Theaterstück auf, dass sie selbst geschrieben hatten. Es hieß: „Nina B“. Auch einige Schüler der Oberstufe nutzten den Anlass der Preis bzw. die Siegelverleihung, um ein eigenes Lied zu komponieren, dass sie einfach „Danke“ nannten. Und der Schüler, Eltern und Lehrer Chor (kurz Schelaks) präsentierte zwei Stücke, die zum Mitklatschen und Mitsingen einluden.

Schließlich rundete die Schülerband der Schule „Well done“  unter der Leitung von Herrn Esser den Abend ab. Wunderschöne klare Stimmen und rhytmische Klänge ließen das Theater toben.

Bis auf die nervigen Sprüche, die ständig das Programm aus dem Hintergrund störten („Ihr Opfer“, „Voll die falschen Töne“, Herr Geeeehhhhrigk“, Michelle!!! und ständiges Pfeifen, wenn die Moderatorinnen auf die Bühne kamen) war es ein gelungener Abend.

Sollte die Willy Brand Gesamtschule in 3 Jahren erneut das Siegel für individuelle Förderung erhalten, ist der Besuch der Feier zu empfehlen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.