6 Millionen Euro für Hüls-Süd – Die soziale Stadt

Zwar bekommt das Projekt „Soziale Stadt Hüls-Süd“ (Marl-Blog berichtete) 1,1 Millionen Euro weniger Geld, doch lässt sich mit den 6 Millionen Euro, die noch übrig sind sicher viel Innovatives und Gutes für Hüls-Süd tun. Düsseldorf bewilligte den abgespeckten Förderantrag in diesen Tagen. Der Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek teilte die freudige Nachricht gestern dem Bürgermeister Werner Arndt im Rathaus mit.

Zunächst, so die Marler Zeitung, war das Projekt zum Scheitern verurteilt, da die Stadt ihren Eigenanteil nicht aufbringen durfte. Das Engagement vieler Gruppen, Verbände, Parteien, Bürger und Schulen nutzte unser Bürgermeister in Münster. Er trug dort vor, wie wichtig die Realisierung eines solchen Projektes für den Stadtteil und die Stadt sei. Die Genehmigung liegt nun vor (Mz vom 10.5.2010). Herzlichen Glückwunsch!

Die Umgestaltung des Stadtteils kann also beginnen. Viel Erfolg!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.