Was für ein Frühling!

Dezember und Schnee mitten im März! langsam reicht es wirklich mit dem kalten Schneewetter. Vögel sterben, weil sie bereits aus dem Süden zurückgekehrt sind und hier in der Eiseskälte kein Futter finden. Bürger werden aufgerufen, den armen Tieren in diesen Zeiten Meisenknödel oder anderen Fettfutter hinzustellen. Die Schneedecke und die Minustemperaturen setzten den Tieren ganz schön zu.

Aber auch wir Menschen leiden langsam unter diesem Wetter. der Frühling wurde bereits eingeläutet, doch sehen wir davon in diesen tagen sehr wenig.

Laut Wettervorhersage soll es aber in den nächsten Tagen wieder etwas wärmer werden. Hoffentlich können wir dann endlich in den Garten, um Pflanzen, Obst und Gemüse zu setzen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.