Loop (Schal) selber machen

„Der Begriff Loop (englisch: Schleife) bezeichnet ursprünglich ein an beiden Enden zusammengeklebtes Stück eines Tonbandes“ (Wikipedia). Ein Loop ist aber auch ein Schal, der entweder einmal oder (je nach Länge) auch zwei Mal um den Hals gewickelt wird.

Hier eine simple Beschreibung, um einen Loop selbst zu nähen:

Ihr nehmt 2 Motive eurer Wahl (Ich habe einen Stoff mit und einen ohne Motiv gewählt). Beide Stoffe sollten mindestens 1,40m lang sein, damit ihr ihn 2 mal um den Kopf wickeln könnt. Je nachdem welche Breite ihr bevorzugt kann die Breite zwischen 20 und 35 cm variieren. Ich habe einen mit 30 cm Breite genommen.

Legt nun beide Stoffe rechts auf rechts und näht sie an den langen Enden zusammen. dann dreht ihr das Ganze auf rechts. Nun müsste ihr die beiden kurzen Enden noch zusammen nähen und fertig!

Im Internet gibt es ganz viele Videos, dir ihr euch noch angucken könnt. Wenn man einmal raus hat, wie es geht, funktioniert es fast wie selbst.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.