Restaurant La Pentola in Dorsten

Am vergangenen Freitag besuchten wir die Pizzaria La Pentola in Dorsten. Das kleine Restaurant machte von außen einen guten Eindruck. Zunächst schien es so, als hätte die Lokalität nur ein paar Sitzplätze, doch dann führte und der Kellner weiter nach hinten durch. Hier gab es weitere Plätze. Allerdings waren die alle leer. Wir waren die einzigen Gäste.

Sehr freundlich wurden wir bedient.  

Der Kellner nahm die Bestellung auf und reichte uns kurz danach ein paar Pizzabrötchen mit hausgemachter Butter. Die Brötchen waren sehr gut, die Butter nicht unser Geschmack.

Nach kurzer Zeit kamen dann doch noch zwei weitere Gäste gegen 21 Uhr in das Restaurant.

Die Hauptgerichte waren nicht ganz das was wir uns vorgestellt hatten. Auch wenn die Kritiken im Internet positiv ausfallen mit Aussagen wie: „Immer frisch, Gutes Ambiente und netter Service“, können nur die letzten beiden Punkte bestätigt werden.  

Die Pizza „Quattro Stagioni“ sah zunächst ganz gut aus. Was auffiel war extrem viel Käse auf der ganzen Pizza, was sie sehr mächtig machte. Bei den einzelnen Zutaten fiel auf, dass sie Paprika nicht frisch, sondern aus dem Glas war. Die Essiglösung war ebenfalls zu schmecken. Es ist nicht ganz klar, ob weitere Zutaten auch aus dem Glas waren. Die Pizza konnte jedenfalls nicht aufgegessen werden.

Die Pasta Carbonara schwamm in Sahnesoßen. Auch nicht wirklich lecker.

Positiv war, dass wir keine alkoholischen Getränke zu Abschluss nehmen mussten. Als Alternative bat und der nette Kellner ein Stücke Tiramisu an, dass wirklich lecker war.

Nach dem Zahlen wurden wir per Handschlag verabschiedet mit den Worten: „Beim nächsten Mal machen ich für Sie weniger Käse drauf“.

Wirklich sehr guter Service und ein uriges Restaurant, nur frische Zutaten hatten wir jetzt nicht.

Die Speisekarte finden Sie hier: http://www.restaurant-lapentola.de/nachspeisen-bestellen-12356

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.