Pressemitteilung: 100 Tage im Amt: Centermanager zieht eine erste Bilanz

Recklinghausen. Die „100-Tage-Frist“ ist ein ungeschriebenes Gesetz im Umgang mit neuen Amtsinhabern. Gut drei Monate lang dürfen sich Chefs, Manager oder Vorstände einarbeiten, dann wird zum ersten Mal ernsthaft bewertet, beurteilt und kritisch hinterfragt. Bei Nils Lange im Palais Vest ist das nicht anders. Der Neue im Chefsessel muss sich von nun an ebenfalls den Fragen der Medien, der Mieter und Kunden stellen. Für den 30jährigen ist das aber kein Problem. „Die Menschen hier im Ruhrgebiet gehen direkt aufeinander zu und sagen sich klar die Meinung“, weiß der gebürtige Sprockhöveler. „Ich schätze offene und ehrliche Menschen. Man weiß immer woran man ist.“

Jeden Tag ist Nils Lange im Palais Vest unterwegs. Er sucht am liebsten den direkten Kontakt zu Mietern und auch den Kunden in „seinem neuen Haus“. Besonders schön ist für ihn die Tatsache, dass bei den Menschen ganz klar ein Imagewandel zu spüren ist. „Aus den vielen Gesprächen hier höre ich immer mehr Lob und Befürwortung für das Palais Vest“, erzählt Lange. „Kurze Wege, gute Nahversorgung und internationale Marken, darüber freuen sich unsere Kunden.“ Nils Lange ist auch der schnelle und direkte Kontakt mit der Stadt und seinen Kollegen aus der Altstadt wichtig. „Die einzelnen Quartiere in der Altstadt und das Palais Vest arbeiten jetzt bei vielen Events eng zusammen,“ so Lange. „Es gibt gemeinsame Veranstaltungen über alle Quartiere hinaus und das wollen wir weiterhin unterstützen.“

Die 100-Tage-Frist nimmt Nils Lange zum Anlass, auch eine Bilanz der letzten drei Jahre Palais Vest zu ziehen. „Die Eröffnung im Jahr 2014 war schon ein Highlight für sich. Aber besonders der Circus Royal und der Beachclub sind den Menschen hier in toller Erinnerung geblieben,“ weiß Lange. „Besonders freut mich, dass die Jobmesse „Komm auf Arbeit“ im Frühjahr ein voller Erfolg war und wir zahlreiche Ausbildungs- und Arbeitsplätze vermitteln konnten.“ Das sei wichtig für die Region. Privat freut sich der frisch gebackene Vater auf den Kindertag im Oktober. Da soll dann ein nostalgischer Jahrmarkt im Shopping Center für Trubel und leuchtende Kinderaugen sorgen.

No Tag
Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>